Verstärkung für Referat Umwelt und Gewässer gesucht

Befahrung der Brenz bei Heidenheim stark eingeschränkt

ufmrhy

Eine schöne Seite in Kooperation von Schweizer und Deutschen Behörden

www.ufmrhy.ch
Kenterung an einer Wiffe

Digitale Ökoschulung des DKV

Von März bis Oktober 2021 findet eine digitale Ökoschulung des DKV statt.
Info
Anmelde-Link

Baumaßnahmen u. Behinderungen an Neckarschleusen u. -wehren

Gewässersperrung Brugga mit Seitengewässern

In den Gemeinden Kirchzarten und Oberried sind mehrere Bäche auf Grund von Krebspest gesperrt. Bitte beachten, dass das Befahrungsverbot unbedingt eingehalten wird um die Verbreitung der Krankheit zu verhindern.
Sperrung bis 30.06.2021

Übersichtskarte

DKV-Datenbank Befahrungsregelungen

Schutz der Flussregenpfeifer

Betretungsverbote bis Ende Juli
Elz
Rench

Im Bereich des Naturschutzgebietes Eriskircher Ried kam es vermehrt zu Störungen und Schutzgebietsverletzungen durch Wassersportler.

Ab dem 3. Juni 2019 finden beim Wehr Mühlhausen Umbaumaßnahmen statt. Dadurch wird das Paddeln eingeschränkt.

Hinweise
Übersichtsplan
Zufahrtsplan

Die Wasserwege der alten Elz / Altrhein ab der L 100 in Schwanau – Nonnenweier sind bis voraussichtlich Ende 2019 gesperrt.
Weitere Infos unter Gewässernews

Das elektronische Fahrtenbuch des DKV (eFB) stellt ab sofort eine neue Funktion bereit: Mit mobilen Geräten aufgenommene Tracks von Kanutouren können ins eFB hochgeladen und dort auf Karten betrachtet werden. In der neuen Version 2017/2 des eFB steht nun unter „Fahrtenbuch“ der neue Menüpunkt „Meine Tracks“. 

.../ Weiterlesen

Eschentriebsterben- erhöhte Vorsicht an Kleinflüssen
Seit einigen Jahren breitet sich unter den Eschen das Eschentriebsterben aus*. Davon befallene Bäume werden auf feuchten Böden häufig vom Hallimasch, einer weiteren Pilzart befallen. Diese führt teilweise sehr schnell zum Absterben und Zersetzung der Wurzeln. Erkrankte Bäume können unvermittelt (ohne Wind) umstürzen. Dabei können sie durch aus noch grüne Blätter tragen. Da Eschen auch zu den häufigen Bäumen in den Flussauen gehören, ist auch bei windstillen Wetterlagen und vermehrt nach Gewittern und Stürmen mit querliegenden Bäumen zu rechnen.

*Eschentriebsterben geht auf den Befall mit dem „Falschen Weißen Stängelbecherchen, Hymenoscyphus pseudoalbidus“, einer Pilzart zurück. Zunächst zeigen sich abgestorbene Triebe in der Krone. Der geschwächte Baum kann von weiteren Krankheiten befallen werden. Derzeit werden von den Forstverwaltungen zahlreiche Eschen aus Sicherheitsgründen gefällt.

Mehr Infos:

http://www.waldwissen.net/waldwirtschaft/schaden/pilze_nematoden/wsl_merkblatt_eschentriebsterben/index_DE
http://www.waldwissen.net/waldwirtschaft/schaden/pilze_nematoden/fva_eschentriebsterben_faq/index_DE#3

Antje Schnellbächer-Bühler
Beauftragte Natur und Gewässer im KVBW

Nächste Termine

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.