Chemieunfall an der Soca

Befahrungsregelungen auf Gewässern im Elsass

Salamanderpest breitet sich aus

Laga Neuenburg - Umleitungsstrecke

Fahrtenleiterausbildung 2013 – bewährtes Konzept funktioniert auch für den KV BW

Wozu das Rad neu erfinden? Der erste Teil der Fahrtenleiterausbildung am vergangenen Wochenende in Illingen machte deutlich, dass die Schulungen bei allen Beteiligten gut ankommen. Lehrgangsteilnehmer, Organisatoren und Referenten erlebten gemeinsam ein abwechslungsreiches Wochenende nach dem bewährten Konzept des Badischen Kanuverbandes.

Nachdem im Frühjahr das Ausbildungsteam des KV BW getagt hatte und man sich auf ein paralleles Ausbildungsprogramm (Schulungen in Württemberg und Baden) geeinigt hatte, zeigte sich, dass dies zumindest für den badischen Teil prima funktioniert. Ausbildungsleiter Hewo (Helmut) Wolf hatte im Vorfeld kräftig die Werbetrommel gerührt, so dass Organisatorin Tine Richter und die Gastgeber vom PC Illingen sich über 20 Teilnehmer am Fahrtenleiterlehrgang freuen durften.

 

Mit dem Titel Ökologie- und Anfängerschulung waren die Themenschwerpunkte für die Teilnehmer aus ganz Baden-Württemberg klar vorgegeben. Und so ließ es sich Gewässerbeauftrager Norbert Meyer nicht nehmen, persönlich zur Ökoschulung einen Vortrag zu halten. Auch Michael Lauer von der Wasserschutzpolizei Direktion Karlsruhe griff in seinem Vortrag zur Sicherheit auf Schifffahrtsstraßen das Thema Umweltschutz auf. Weicht der Kanute bei Hochwasser  nämlich auf überschwemmte Auengebiete aus, so gefährdet er zwar die Schifffahrt nicht, stört allerdings die dortige Tier- und Pflanzenwelt. Nicht zuletzt muss dann die Wasserschutzpolizei auch dorthin ausrücken, weil sich Ungeübte im Unterholz verfangen oder von starker Strömung überrascht werden.

Natürlich wurde auch gepaddelt. Unter fachkundiger Anleitung von Sven Breiken (Canadierschulung), Wolf Hornhardt (Tipps zur spielerischen Anfängerschulung) und Wolfgang Kennel (Paddeltechnik) machten die Lehrgangsteilnehmer Ausflüge auf und ins kühle Nass. Organisatorin Tine stand mit Hintergrundinformationen für einen Vertreter der örtlichen Presse (Badisches Tageblatt) bereit.

Für das leibliche Wohl der Lehrgangsteilnehmer sorgten Brigitte und Ludwig Wittmann auf dem wunderschönen Vereinsgelände des PC Illingen. Der Kanuverband bedankt sich hiermit ganz herzlich, dass der Verein der Fahrtenleiterausbildung stets seine Räumlichkeiten und den wunderbar großen Schwenkgrill zur Verfügung stellt.

Die nächsten Termine zur Fahrtenleiter Ausbildung:

14./15.09.  Hüningen (Sicherheit, Erste Hilfe, Kontenkunde, Gruppenführung im Wildwasser, etc.)

23./24.11.  Ketsch (Eskimorolle in Theorie und Praxis, Methodik und Didaktik im Kanusport, etc.)

Viel Erfolg allen Teilnehmern wünscht das Ausbildungsteam des KVBaWü

Text: Tine Richter
Bilder: Ludwig Wittmann

Nächste Termine

21 Mai
Freestyle
Datum 21.05.2022 - 22.05.2022
11 Jun
Freestyle
11.06.2022
16 Jun
Kanuslalom
16.06.2022 - 19.06.2022
17 Jun
KVBW-Verbandsfahrt Saale - Unstrut
17.06.2022 - 19.06.2022
23 Jun
Freestyle
23.06.2022 - 26.06.2022
25 Jun
Freestyle
25.06.2022
21 Jul
Kanuslalom
21.07.2022 - 25.07.2022

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.