Informationen Bundesschifffahrtstraßen

DKV-Datenbank Befahrungsregelungen

Mehrjährige Instandsetzung der linken Kammer der Schleuse Besigheim

Schleuse Mannheim-Feudenheim

Baugrundverbesserungen Schleuse Hessigheim

SUP-Verbote entlang des Kanuwanderwegs am Oberrhein

SUP-Verbot auf dem Kanuwanderweg des Oberrheins zwischen Iffezheim und Mannheim in den Abschnitten der Naturschutzgebiete- Bußgelder drohen. Der KVBW ist empört und überlegt weitere Schritte.

Pressemitteilung des RP Karlsruhe
Info des RP Karlsruhe
Übersichtskarte
Fragen und Antworten

Sperrung Markelfinger Winkel (Bodensee)

Gewässersperrung Brugga mit Seitengewässern

In den Gemeinden Kirchzarten und Oberried sind mehrere Bäche auf Grund von Krebspest gesperrt. Bitte beachten, dass das Befahrungsverbot unbedingt eingehalten wird um die Verbreitung der Krankheit zu verhindern.
Sperrung bis 31.12.2023 verlängert!

Bekanntmachung Landratsamt

Übersichtskarte

Salamanderpest breitet sich aus

Info-Veranstaltung zu Projekt Kanu-Morgen

Philippsburg-Rheinsheim, 23. März 2024: Klimawandel, Nachhaltigkeit & Co: Sind das Themen, mit denen sich der Kanusport, oder genauer gesagt die Kanuvereine, auseinandersetzen sollten oder sogar müssen?

 Der Deutsche Kanu-Verband und die Landeskanuverbände haben diese Themen auf dem Radar; das gemeinsame Projekt KanuMorgen greift diese Frage auf.

Es geht einerseits um die Frage, wie der Kanusport von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen ist. Auf der anderen Seite geht es darum, wie wir als Kanusportler damit umgehen. Wie können wir uns an die veränderten Bedingungen anpassen? Welchen Beitrag können wir in unserem „Mikrokosmos“ leisten, um nachhaltig und möglichst klimafreundlich unseren Sport zu betreiben.

Wo wird Kanusport am meisten betrieben? In den Kanuvereinen.

Der Kanu-Sportkreis Bruchsal hat zum Projekt KanuMorgen eine Informationsveranstaltung organisiert. Ziel war es zum einen, die Vereine des Kanu-Sportkreises über die Inhalte und den Stand des Projektes zu informieren. Noch wichtiger ist es, diese Themen in die Vereine zu tragen, Anregungen zu geben und gute Ansätze zu teilen.

Im Bootshaus des Wasser-Sport-Club Rheintreue Rheinsheim (WSC) fanden sich Vertreterinnen und Vertreter der Kreisvereine und auch Gäste von der benachbarten pfälzischen Rheinseite ein.

Nach dem einführenden Vortrag von Gundis Steinmetz (Ressortleiterin Umwelt & Gewässer im Kanu-Verband Baden-Württemberg) wurde lebhaft diskutiert.

Eine erste, beruhigende Erkenntnis ist, dass die Kanuvereine schon viel tun, um den Kanusport natur- und klimaverträglich auszuüben. Andererseits finden sich in der Diskussion auch immer wieder Aspekte, über die man zusätzlich nachdenken kann.

Vielen Dank an Gundis Steinmetz, die uns das Projekt vorgestellt hat und an den

WSC Rheinsheim für die Ausrichtung der Informationsveranstaltung.

Weitere Informationen:

www.kanu-morgen.de

Bericht: Uwe Pfeifer
Bild: Bertold Keller

Kontakt - Umwelt und Gewässer

Gundis Steinmetz
Referentin Umwelt und Gewässer
E-Mail: umwelt@kanu-bw.de

Nächste Termine

27 Apr
Lehrgang Praxis 3 Canadier
Datum 27.04.2024 - 28.04.2024
27 Apr
27 Apr
1 Mai
Wildwasser Salza
01.05.2024 - 05.05.2024
4 Mai
Lehrgang Praxis 1
04.05.2024 - 05.05.2024
5 Mai
BKR-Thurbummel
05.05.2024
17 Mai
Wildwasser Salach
17.05.2024 - 20.05.2024
18 Mai
Lehrgang Praxis 2 SUP
18.05.2024 - 19.05.2024

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.