Digitale Ökoschulung des DKV

Von März bis einschließlich Oktober 2021 findet eine digitale Ökoschulung des DKV statt. Diese wird anerkannt für das DKV-Wandersportabzeichen Silber/Gold, für DKV_Fahrtenleiter*innen, für DKV-SUP-Instruktor*innen und für EPP-D Stufe 3 und höher.

Sie steht allen Wassersportler*innen und weiteren Interessierten offen.

Anmeldung ab sofort unterdem Link.

 

Bei der U23- und Junioren-EM in Krakau/POL konnten die beiden baden-württembergischen Teilnehmer Fabian Schweikert (Elzwelle Waldkirch) und Ole Unseld (UKF Ulm) eine Medaille und eine Finalteillnahme verbuchen. Zusammen mit seinen Kajak-Teamkameraden Laurenz Lauwitz (Köln) und Stefan Hengst (Hamm) wurde der Fabian Schweikert wie im Vorjahr Vize-Europameister im U23-Team. Die Wildwasserstrecke in Krakau/POL war dem Elzwelle-Sportler bestens bekannt, bereits im Juni erreichte Schweikert im Weltcup der Kajak-Herren den 12. Platz. Trotzdem zeigte sich der im Einzelwettbewerb auf Platz 3 gesetzte Sportsoldat mit dem Verlauf der U23-EM nicht zufrieden. "Mein Ziel war eine Medaille im Einzelwettbewerb, das war aufgrund meiner Form in diesem Jahr ein durchaus realistisches Ziel. Im Halbfinale war ich aber zu sehr auf Sicherheit bedacht - ein mentales Problem, aufgrund dessen ich als 17. knapp das Finale verfehlte." Im Training möchte Schweikert zusammen mit seiner Bundestrainerin Mira Faber jetzt vermehrt den Schwerpunkt auf aggressive Fahrweise in Drucksituationen setzen. Bei seiner ersten Teilnahme bei einem großen internationalen Wettbewerb erfüllte der Ulmer Ole Unseld bei den Kajak-Junioren die Erwartungen voll. Als Achter im Halbfinale fuhr Unseld im Finale auf 13. Zusammen mit Lukas Stahl (Hamm) und Thomas Strauß (Augsburg) erreichte er im Kajak-Junioren-Team Platz 6. Landestrainer Frank Schweikert (Waldkirch), der in Krakau als Zuschauer anwesend war, zeigte sich mit der Bilanz nicht ganz zufrieden: "Die Medaille im U23-Teamwettbewerb ist ein Trostpflaster für Fabian - angepeilt war eine Medaille im Einzel. Eine Anpassung des Techniktrainings des U23-Bundeskaders in Augsburg wäre in dieser Hinsicht förderlich. Oles Finalteilnahme ist großartig, schade, dass durch einen kleinen individuellen Fehler im Mannschaftslauf der Junioren die dort erreichbare Medaille verfehlt wurde." 

Bild: Franz Anton
Fahrer: Fabian Schweikert im Halbfinale

Kontakt - Kanuslalom

Christine Richter
Referentin für Kanuslalom

// Landesleistungsstützpunkt Waldkirch

E-Mail: slalom@kanu-bw.de
Telefon: 0171 - 6 87 58 86

Nächste Termine

7 Jun
11 Jun
Methodik und Didaktik Modul
11.06.2021 - 13.06.2021
25 Jun
Methodik und Didaktik Modul
25.06.2021 - 27.06.2021
2 Jul
KVBW-Verbandsfahrt Bodensee
02.07.2021 - 04.07.2021
3 Jul
Inklusion im Kanusport
03.07.2021 - 04.07.2021
10 Jul
Lehrgang Praxis 1
10.07.2021 - 11.07.2021
31 Jul
9. KVBW-Wildwasserwoche
31.07.2021 - 07.08.2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.