7. Mai 2022: Luis Erschig konnte sich als Gesamtsieger der Juniorenqualifikation in Markkleeberg und Augsburg souverän für die Junioren-Nationalmannschaft qualifizieren.

Fabian Schweikert beendete die Qualifikation der Herren in Augsburg auf Platz 6.

Mit zwei Siegen und einem dritten Platz bei den Rennen zur Junioren-Qualifikation im Kajak erreichte Luis Erschig mit deutlichem Abstand zur Konkurrenz Platz 1. Mit einer Nominierung zur dreiköpfigen Junioren-Nationalmannschaft und der Teilnahme an der Junioren-WM in Ivrea/Italien ist also zu rechnen.

Fabian Schweikert verpasste nach über 10-jähriger Zugehörigkeit zu den Nationalteams mit Platz 6 die erneute Qualifikation zum 3-köpfigen A-Team. Mit den Platzierungen 4, 4 und 5 in den Qualifikationsrennen in Augsburg war der Waldkircher wie schon bei der Olympiaquali immer "ganz nah dran, es fehlte aber am Ende das letzte Quäntchen, um ganz vorne zu landen", so der 29-Jährige.

Frank Schweikert, Heimtrainer der beiden Sportler und Leiter des DKV-Talentstützpunkts in Waldkirch, sieht den Erfolg des Nachwuchstalents Luis Erschig unter anderem im Konzept begründet: "Luis hat hier in Waldkirch seine fundierte Grundausbildung erfahren und zog dann mit 16 Jahren in Absprache mit dem Deutschen Kanuverband an den Bundesstützpunkt in Augsburg. Dort kann er unter professioneller Anleitung zweimal täglich und auf Wildwasser trainieren. Aufgrund seiner zielorientierten Einstellung sehe ich in Luis das Potential, in die Fußstapfen unseres Top-Sportlers Fabian Schweikert treten zu können".

Bericht: Frank Schweikert
Bild: Uta Büttner

Kontakt - Kanuslalom

Christine Richter
Referentin für Kanuslalom

// Landesleistungsstützpunkt Waldkirch

E-Mail: slalom@kanu-bw.de
Telefon: 0171 - 6 87 58 86

Nächste Termine

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.