Ivrea, 10.07.2022: Luis Erschig startete bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Ivrea/Italien.

Über 400 Athleten aus 45 Nationen aller Kontinente waren auf der wuchtigen Wildwasserstrecke des Gletscherflusses Dora Baltea am Start.

Im Slalom fuhr der Waldkircher nach dem vielversprechenden Platz 7 im Qualifikationslauf im Halbfinale mit einem nicht optimalen Lauf auf Platz 19 und verpasste somit den Einzug ins Finale der besten 10 Junioren.

Weiter nach vorne ging es im Slalom-Extrem - der 18-jährige erreichte auch hier das Halbfinale und schloss seine erste WM-Teilnahme mit Platz 6 ab.

Am Eröffnungstag reichte es für das deutsche Kajak-Junioren-Team mit dem jungen Waldkircher nur zu Platz 13, eine 50er-Wertung verhinderte eine mögliche Medaillenplatzierung.

Text: Frank Schweikert
Bilder: Philipp Reichenbach

Kontakt - Kanuslalom

Christine Richter
Referentin für Kanuslalom

// Landesleistungsstützpunkt Waldkirch

E-Mail: slalom@kanu-bw.de
Telefon: 0171 - 6 87 58 86

Nächste Termine

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.